Pioneering for You

„Geniax gibt mir die
Sicherheit, dass meine
Planung optimal um-
gesetzt wird.“

Wilo-Geniax macht Schule

Intelligentes Wärmeverteilsystem regelt Räume individuell

Volksschule Grieskirchen
Inbetriebnahme 2012, 3.120 m² beheizte Fläche
Für einen effizienten Heizungsbetrieb in einer Schule ist die Einzelraumregelbarkeit von besonderer Bedeutung. Viele Räume werden nur stundenweise, mitunter nicht einmal am Tag belegt. Daraus resultiert ein sporadischer Wärmebedarf, dem es in einem optimierten Heizungsbetrieb mit intelligenter Regelung exakt zu entsprechen gilt. Das vollbringt eine teure Gebäudeautomation – und jetzt auch das weitaus preisgünstigere dezentrale Wärmeverteilsystem Wilo-Geniax.

Als das Radiatorenheizsystem im Gebäude der Volksschule Grieskirchen nach 36 Jahren Betrieb von Grund auf saniert werden sollte, stellte die Stadt, Trägerin und Bauherrin, hohe Ansprüche an die nachfolgende Anlage. Dem unterschiedlichen Wärmebedarf diverser Unterrichtsräume kann Wilo-Geniax dank seiner dezentralen Bauweise optimal begegnen. An jeder Heizfläche im Gebäude ist eine kleine drehzahlgeregelte Geniax-Pumpe installiert, die den jeweiligen Heizkörper mit exakt der Warmwassermenge versorgt, die er benötigt.

Ein Vorteil des Systems ist, dass es das Gebäude kennen lernt: Es speichert die Aufheizzeit für jeden Raum individuell und beginnt mit der Beheizung entsprechend früher. In derselben Weise hält es die Abkühlzeiten fest, um die Beheizung passend auszusetzen. Diese vorausschauende Ausrichtung am Wärmebedarf der Unterrichtsräume verringert den Pumpenstromverbrauch auf ein Minimum.

Download:

> Referenzbeschreibung Grieskirchen

Ingenieur Thomas Muggenhumer, Geschäftsführer der Muggenhumer Energiesysteme GmbH

„Wir haben uns bei der Erneuerung der Heizungsanlage in der Volksschule Grieskirchen für Geniax entschieden, weil die zu erwartende Betriebskosteneinsparung das Potenzial anderer Lösungen übertroffen hat. Ein Teil der Schule ist noch nicht saniert und ermöglicht den direkten Vergleich. Wir gehen in dem sanierten Teil von einer Betriebskosteneinsparung durch Geniax von über 20 Prozent aus. Morgens ist der Wärmeeintrag durch die Kinder recht hoch; Geniax beugt einer Überheizung vor, indem es nach Schulbeginn frühzeitig wieder zurückregelt. So bekommt jeder Raum nur das, was er braucht; es werden keine unnötigen Wassermengen umgewälzt. Zudem ist die Einzelraumregelbarkeit besonders wichtig, da viele Räume nach einem Wochenstundenplan genutzt werden.“
Ingenieur Thomas Muggenhumer, Geschäftsführer der Muggenhumer Energiesysteme GmbH
Mit anderen teilen