Pioneering for You

„Komfort ist für mich
eine Heizung, die sich
automatisch auf unsere
Bedürfnisse einstellt.“

PPP-Projekt mit energieeffizienter Heizungsregelung:

Schon der automatische hydraulische Abgleich spart Energie!

Grund-, Gemeinschaftsschule Halstenbek
(Inbetriebnahme 09/2011, 9.500 m² beheizte Fläche)

Ein umfassendes Bau- und Betreiberkonzept im Rahmen eines Public Private Partnership- (PPP-) Projektes setzte die schleswig-holsteinische Gemeinde Halstenbek (Kreis Pinneberg) beim Neubau einer Grund- und Gemeinschaftsschule um. Das PPP-Projekt ersparte der Kommune nicht nur hohe Investitions-, sondern auch Folgekosten, da das Partnerunternehmen Goldbeck Public Partner GmbH neben Planung und Bau übernahm und künftig den Betrieb des Gebäudes über einen Zeitraum von 22 Jahre aufrecht erhalten wird. „Wilo-Geniax“ sorgt in der neuen „Grund- und Gemeinschaftsschule an der Bek“ für deutlich geringere Heizkosten und optimiert den hydraulischen Abgleich. Fast alle Räume werden dabei mit Heizkörpern beheizt, nur in der 300 qm großen Aula kommt eine Fußbodenheizung zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung stellte das aufwendige Rohr- und Datenleitungsnetz dar, das wegen der großen Längenausdehnung des Gebäudes notwendig ist. Insbesondere galt es, die Rohrreibungsverluste in den Verteilleitungen so gering wie möglich zu halten, um somit auch weit entfernte Heizflächen mit genug Wärme versorgen zu können. Zudem wurden im gesamten Gebäudekomplex Fensterkontakte installiert. Die Server unterbrechen bei geöffnetem Fenster die Versorgung der Heizkörper im jeweiligen Raum – ideal für Schüler und Lehrer, die sich so nicht um das Ab- oder Anstellen der Heizkörper kümmern müssen.

Download:

> Referenzbeschreibung Grund-, Gemeinschaftsschule Halstenbek

Dipl. Ing. (BA) Hendrik Seidel, Planer für Versorgungstechnik bei der Niederlassung Goldbeck Ost GmbH in Treuen

„Der Planer gibt über die Vorgabe des Volumenstromes und der Druckverluste jeder Pumpe eine Drehzahl vor. So erfolgt eine erste hydraulische Einregulierung. Der automatische Abgleich des Systems sorgt anschließend für einen permanenten hydraulischen Abgleich. Dies ist derzeit mit keiner anderen Lösung auf dem Markt möglich.“

Dipl. Ing. (BA) Hendrik Seidel, Planer für Versorgungstechnik bei der Niederlassung Goldbeck Ost GmbH in Treuen
Bauherr Planer Ausführender Fachandwerksbetrieb
GOLDBECK Ost GmbH, Treuen GOLDBECK Ost GmbH, Treuen BECKER - Gebäude + Umwelttechnik GmbH, Leipzig
Mit anderen teilen